Dankbar und auch ein bisschen stolz geht Hans-Otto Köser während des Neujahrsempfangs in St.Nicolai seiner Ehrung entgegen.Foto Helfferich

Dankbar und auch ein bisschen stolz geht Hans-Otto Köser während des Neujahrsempfangs in St.Nicolai seiner Ehrung entgegen.Foto Helfferich




Ehre für den Freibad-Retter


Hans-Otto Köser erhält für sein Engagement die erste Bützflether Jubiläumsmedaille

STADE-BÜTZFLETH. Hans-Otto Köser ist der erste Bützflether Bürger, der für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet wurde. Gestern erhielt der 70-Jährige während des traditionellen Neujahrsempfangs nicht nur Blumenstrauß und Urkunde, sondern auch die erste Jubiläumsmedaille, die die Ortschaft zum runden Geburtstag prägen ließ.
Der gestrige Neujahrsempfang in der St.Nicolai-Kirche war der Auftakt für einen ganzen Fest-Reigen. Ihr 900-jähriges Bestehen feiert die Ortschaft in diesem Jahr. Ein guter Anlass, um beim traditionellen Empfang zum Jahresbeginn eine Neuerung einzuführen. Erstmals zeichnete Ortsbürgermeister Wolfgang Rust mit Hans-Otto Köser einen engagierten Bürger aus.
Der Kaufmann Köser war nicht nur rund 30 Jahre Kassenwart des TuSV Bützfleth und übernahm zahlreiche Funktionen auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene, sondern lenkte auch die vier entscheidenden ersten Jahre des Förder- und Trägervereins Bützflether Freibad. Seinem Engagement, seinem außergewöhnlichen Organisationstalent, seiner unbändigen Energie und seiner Motivationsfähigkeit sei es zu verdanken, dass Bürger und Sponsoren gewonnen werden konnten, die seine Ideen umsetzten, sagte Rust.
Viele Bützflether sind der Meinung, dass ohne Hans-Otto Köser das Freibad so nicht mehr existieren würde. "Er und seine Mitstreiter haben den Bützflethern ein hohes Gut an Lebensqualität erhalten", meinte denn auch der Bürgermeister, daher habe er sich um die Ortschaft und deren Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht.
Ganz unvorbereitet traf den so hoch Gelobten die Ehrung nicht. Gleich zwei Einladungen zum Neujahrsempfang und eine mündliche Erinnerung hatten ihn stutzig werden lassen. Und so hatte er doch ein paar Dankesworte parat. "Diese Auszeichnung macht mich unglaublich dankbar und ein wenig stolz", sagte Köser mit leicht belegter Stimme. Er sei sich während seiner nun fast 50-jährigen ehrenamtlichen Arbeit eben immer treu geblieben, getreu dem Motto "Nicht lang schnacken, gleich mit anpacken". Und mit Bützflether Selbstbewusstsein versicherte er: "Ich werde nie Stader und erst recht nicht Hanseat. Da bleibe ich lieber ein sturer Kehdinger." (sh)


Die Jubiläumsmedaille


Die Bützflether Jubiläumsmedaille ist ab sofort erhältlich. Bestellungen nimmt Gerda Schmidt vom Bürgerverein entgegen, 04146/ 7 15 29.
Außerdem können sie in der Volksbank Kehdingen in Bützfleth gekauft werden.

04.01.2010